header  
 
 

Prävention ist uns wichtig

 
   
     
 

Sucht- und Missbrauchsprävention sind gerade im Elementarbereich ein Thema, da hier die Kompetenzen erworben werden, um ein suchtfreies Leben zu führen und selbstbewusst und stark zu sein.

So machen die Kinder vielfältige Erfahrungen mit ihrem Körper, ihrem Können und Nicht-Können und lernen Toleranz im Umgang mit sich und den Anderen.
In der „spielzeugfreien Zeit“ erfahren die Kinder, mit Langeweile umzugehen und Spielideen mit sich selbst auszuleben. Der wertungsfreie Umgang mit den Fähigkeiten und Produkten der Kinder ermuntert zur Selbstkritik und fördern die Reflexionsfähigkeit.
Die Begleitung, anstelle vom Anbieten einer Lösung der kindlichen Krisen fördert zudem die Konfliktlösefähigkeiten der Kinder.

Zudem nehmen wir sexuelle Missbrauchsprävention ernst, indem wir nicht nur mit den Kindern entsprechend respektvoll und Ich-fördernd arbeiten, sondern präventive Rahmenbedingungen schaffen. So haben alle unsere Türen Glasfenster, beim Wickeln oder ähnlichen Situationen bleiben die Türen offen und wir suchen das offene Gespräch über Prävention mit Bewerbern. Ebenso sind wir sensibel in unseren Beobachtungen.

 
     
     
 
  klammer